2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 | 2002 | 2001 | ..  

Holger Leisering 08.11.2018 

russland_611.jpg

Poesie für die Wand

Der Kalender „Russlands Naturparadiese“ für 2019 zeigt Landschaften der Sehnsüchte

 

Kathrin Rahmann 08.11.2018 

korn_marx_651.jpg

Wer war eigentlich diese Jenny?

Mit seinem Buch „Karl Marx. Ein radikaler Denker“ hat Wolfgang Korn eine Marx-Biografie to go geschaffen, die viele Fragen offen lässt

 

Holger Leisering 20.09.2018 

kathrin_schmidt_waschplatz_der_k_hlen_dinge_197.jpg

Kein garstig Lied, kein Pfui! und doch politisch

Kathrin Schmidts „waschplatz der kühlen Dinge“ enthält Verse, die Leben und Denken verändern könnten

 

Kathrin Rahmann 20.09.2018 

antonia_michaelis_-_wind_und_der_geheime_sommer_798.jpg

Der Dschungel in Berlin

Antonia Michaelisʼ „Wind und der geheime Sommer“ ist ein facettenreicher Roman für große Kinder, der dem Alltag einen zweiten Boden einzieht

 

Holger Leisering 13.06.2018 

arendt_freiheit_407.jpg

Satelliten begleiten Biografie

Hannah Arendts Essay „Die Freiheit, frei zu sein“ ist so schwer wie empfehlenswert

 

Kathrin Rahmann 22.05.2018 

romeo_julia_255.jpg

Überfall der Literatur auf
ein Schriftstellerleben

In Gerhard Falkners Roman „Romeo oder Julia“ muss ein Autor sein eigenes Leben als Drama dekodieren

 

Holger Leisering 30.04.2018 

oxenberg_930.jpg


Alltag und Gendarm

Mit „Oxenberg & Bernstein“ ist Cătălin Mihuleac ein großer Roman über die Schoah gelungen

 

Holger Leisering 06.04.2018 

leere_herzen_gro_1_790.jpg

Entleerte Ethik

Der dystopische Spiegel, den Juli Zeh dem Leser von „Leere Herzen“ hinhält, ist auch ein Zerrspiegel

 

Kathrin Rahmann 17.03.2018 

kieferninseln_939.jpg

Hexenwerk des Erzählens

Ein unsympathischer Protagonist. Ein langweiliger Plot. Ein lesenswerter Roman

 

Holger Leisering 16.03.2018 

der_beste_staat_968.jpg

Urenkel Voltaires

Im Erzählband „Der Beste Staat“ spielt Michael Waßmann mit möglichen Welten. Traumhaft ist keine davon

 

Marcus Wendt 16.03.2018 

nichts_was_uns_passiert_787.png

Missverständnisse, die keine sind

„Nichts, was uns passiert“ ist ein sehr gut konstruierter Roman und ein pointierter Beitrag zu #metoo und dem gesellschaftlichen Umgang mit sexueller Gewalt

 

Kathrin Rahmann 09.03.2018 

aussersich_466.jpg

Multiple Identitätskrise

Sasha Marianna Salzmann stellt in ihrem Roman „Außer sich“ den Zauber der Befreiung aus kulturellen und geschlechtlichen Identitäten auf den Prüfstand

 

Kathrin Rahmann 26.02.2018 

mora_tdie_liebe_unter_aliens_168761_653.jpg

Meisterwerk der Melancholie

Terezia Moras „Die Liebe unter Aliens“ erzählt von der Fremdheit in Beziehungen

 

Bettina Kremberg 22.02.2018 

skandal_in_togo_gro__275.jpg

Missbrauch und Gewalt

In ihrem Buch „Skandal in Togo“ untersucht die Historikerin Rebekka Habermas deutsche Kolonialgeschichte

 

Kathrin Rahmann 14.02.2018 

amerikanische_erfindungen_628.jpg

Skurriles Eigenleben

In Rivka Galchens Erzählband „Amerikanische Erfindungen“ erleben die Figuren Beunruhigendes

 

Holger Leisering 09.02.2018 

nackte_frau_363.jpg

Krankhafte Eifersucht

Elena Stancanellis Roman „Die nackte Frau“ dümpelt erst vor sich hin und sucht dann den Skandal in der Eskalation

 

Bettina Kremberg 03.01.2018 

subutex_533.jpg

Das serielle Prinzip im Abstiegsroman

Virginie Despentes’ neue Trilogie der kollektiven Depression

 
 

Tipps

Kunstmesse Leipzig 2018

Vom 16. bis 18. November findet im Technologiezentrum GaraGe, Karl-Heine-Straße 97, die Kunstmesse Leipzig 2018 statt.

EXTRAS

Out of Leipzig

Berichte aus der Hauptstadt und dem Rest der Welt

Jugend-Almanach

Die Rubrik für junge Autorinnen und
Autoren

Friedrich-Rochlitz-Preis

Texte zum Schreibwettbewerb Friedrich-Rochlitz-Preis für Kunstkritik

Lyrik & Prosa

Gedichte und Erzählungen im Leipzig-Almanach

Newsletter

 

Registrieren Sie sich für den Newsletter des Leipzig-Almanach